Informiert. Vorbereitet. Zusammen
  • Smog - Pollution
    Verschmutzungsspitze
    In unserem Land gibt es Verschmutzungsspitzen mit Feinstaub vor allem im Winter, von November bis März, wenn die Wetterbedingungen die Verteilung der luftverschmutzenden Stoffe verhindern. Die Verschmutzung kann verschiedene Folgen für die Gesundheit haben, zB. schwächere Atmung.
  • Ihr Verhalten  

    Jeder kann einen Beitrag zur Beschränkung der Verschmutzungsspitzen leisten:​

    • Entscheiden Sie sich für eine grünere Mobilität
      • öffentlicher Verkehr
      • Fahrrad
      • Zu Fuß gehen
      • Carpooling
         
    • Vermeiden Sie, Ihr Auto für kürzere Abstände zu nutzen.
       
    • Fahren Sie flexibler und weniger sportlich.
       
    • Warten Sie Ihr Fahrzeug gut.
       
    • Isolieren Sie Ihre Wohnung besser und stellen Sie die Heizung etwas niedriger.

     

    Ihre Gesundheit

    • Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt, ob eine Verschmutzungsspitze eine besondere Auswirkung auf Ihre Gesundheit haben kann.

     

    Informeer je - Informez-vousInformieren Sie sich bei einem Verschmutzungsalarm und folgen Sie den Medien und den Empfehlungen der Behörden. Um ständig über die Luftqualität informiert zu bleiben, schauen Sie auf die Website www.irceline.be

     

  • Ihr Verhalten

    • Vermeiden Sie bei einem Stillstand, den Motor drehen zu lassen.
       
    • Entscheiden Sie sich für öffentlicher Verkehr.
       

     

    Ihre Gesundheit

    Eine hohe Konzentration der verschmutzenden Stoffe in der Luft kann eine besondere Auswirkung auf Ihre Gesundheit haben, zB. Reizungen an den Augen, der Nase und dem Hals, Atembeschwerden, Asthmaanfälle usw.

    • Informieren Sie sich und folgen Sie den Empfehlungen der Behörden.
       
    • Beschränken Sie Ihre Aktivitäten draußen, insbesondere wenn Sie zu den Risikogruppen gehören
      • ältere Menschen
      • Personen mit Atem- oder Herzkreislaufbeschwerden
      • Säuglinge und Kinder
         
    • Vermeiden Sie Sport, sicher intensiven Sport.
       
    • ​Wenn Sie ungewohnte Atemprobleme haben, kontaktieren Sie Ihren behandelnden Arzt.

     

     

    Solidariteit - SolidaritéWenn Sie in Ihrer Umgebung Menschen kennen, bei denen und Verschmutzung einen besonderen Einfluss auf ihre Gesundheit hat können, zögern Sie nicht, sie zu besuchen, um zu sehen, ob alles in Ordnung ist.

     

  • Keine besonderen Empfehlungen